$>
you're reading...
Datenschutz, Medien

Google Steet View – Eine Eklärung


Google Street View – eine Erklärung

In Zeiten wo Informationen ausgetauscht werden wie die täglichen Klamotten, schickt sich ein Unternehmen an, die Weilt in ein Fotoalbum zu pressen.

Die Befürworter halten es für eine gute Idee, weil sie so die Möglichkeit haben, mehr über Länder, ihre Kultur und Moderne zu erfahren. Aber auch viele Behörden dieser Welt schauen neugierig auf das was Google praktiziert.

Die Gegner auf der anderen Seite allerdings befürchten die Schaffung einer lückenlosen Aufzeichnung der kompletten Menschheit. Menschen wie sie Leben, wo ihre bevorzugten Orte sind, was sie gerade Lesen, Essen oder sich anderen Dingen widmen. Das alles sind Momentaufnahmen die nicht von allen gewollt ist.

Aber was ist genau Google Steet View welche Idee steckt dahinter?

Google Street View entstand aus der Idee heraus aufnahmen in einer Dreidimensionalen virtuellen Welt zu schaffen. Der Gedanke ist nicht weit hergeholt, und wurde im Zusammenhang mit das weitaus bekanntere Google Maps in Verbindung gebracht. Es ist die Vorstellung die Bilder bei Google Maps durch das Steet View Programm in dreidimensionale Ansichten anbieten zu können.

Mit Hilfe einer 360-Grad-Kammera und Laser-Sensoren die mind. eine Reichweite von 50 Metern haben, soll ein dreidimensionales Bild der gerade befahrenen Stecke entstehen. Diese Daten werden dann bei Google analysiert und verarbeitet.

Sinn und Zweck von Google Street View

Das Street-View Programm ist nur einer von mehreren Projekten die bei Google laufen. Da ist Google Maps – der Kartendienst, und Google Earh  – der Geodatendienst, wichtige Elemente die mit den Steet View Aufnahmen ergänzt werden. Daneben werden auch Daten der WLAN- Netzwerke inkl. Mac-Adresse gesammelt.

Wenn man das Bild jetzt vervollständigt, so ergibt sich nicht nur eine virtuelle Welt auf dem heimischen PC sondern darüber hinaus kann man sogar alle Netzwerk und dessen Standorte aufspüren und exakt lokalisieren.

Mittlerweile gibt es schon aus zahlreichen Ländern solche Aufnahmen, die meisten stammen aus den USA. In Deutschland läuft  das Programm jetzt erst an, da es noch datenschutzbedenkliche Fragen aufwarf. Vielen Deutsche wehren sich gegen eine Aufzeichnung, erstaunlicherweise sind die meisten Klicks auf Google Maps aus Deutschland zu verzeichnen.  Die Neugier ist eben ungebrochen, nur überlassen wollen wir nichts.

Beispiele für Google Steet View

Sie planen eine Reise und wollen sich ihren Reisezielort mal genauer anschauen. Das ist mit den gemachten Aufnahmen von Google nun kein Problem mehr, Sie können sich nicht nur den Urlaubort ansehen, sondern darüber hinaus haben Sie noch die Möglichkeit die Umgebung kennen zu lernen. Dienste wie Google Street View können in viele Unternehmen integriert werden: Reisebüros, Behörden (z.B Geheimdiensten), visuelle Kartenlandschaften vor Ort (z.B.Wanderwege und Sehenswürdigkeiten),  Die Integration in sog. Apps für das Handy, 3D-Karten in Stadtgebieten, virtuelle Routenplaner für das Auto inkl. Geodaten und Netzverbindungen, der Fantasie eines Menschen sind  keine Grenzen gesetzt.

Fazit:

Google Street View ist eine tolle Sache, ich kann mir die Welt anschauen ohne jemals eine Reise unternehmen zu müssen. Auch für Lernende, Schüler wie Studenten, ist es eine gute Quelle Informationen zu ihren Projekten einholen zu können. Hilfreich für Informationendienste wie zum Beispiel der Aufbau einer digitalen Bibliothek sind denkbar u.v.a. Dinge.

Für den einzelnen ergeben sich Vorteile wie Nachteile. Die Vorteile auf viele Informationen zugreifen zu können, der Nachteil das wir alles preisgeben müssen um über diesen Komfort verfügen zu können. Es ist eine Frage der persönlichen Einstellung und ich für meinen Teil, ich bin nicht bereit dafür, es sind noch zu viele Fragen offen die vorher geklärt werden müssen.

In diesem Sinne….

-Serpent

Weiterführende Informationen

Wiki:

http://de.wikipedia.org/wiki/Google_Street_View

Aktuell:

http://de.news.yahoo.com/26/20101105/ttc-ein-ganzes-dorf-wehrt-sich-gegen-goo-a0164be.html

http://www.tagesschau.de/inland/google338.html

http://maps.google.de/intl/de/help/maps/streetview/questions.html

Bildquellen:

Bild 1

Bild 2

Bild 3

Bild 4

Bild 5

Bild 6

Diskussionen

Es gibt noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Member of The Internet Defense League

Kalender

November 2010
M D M D F S S
    Dez »
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930  

Kategorien

Archiv

Legal Guide For Bloggers

Bloggers' Rights at EFF

Interessantes

Link Anonymizer

Independent Tests of Antiv-Virus Software

BSD Aktuell

Hacker News

Blog Stats

  • 260,151 hits

Haftungsausschluss

disclaimer

%d Bloggern gefällt das: