$>
you're reading...
Medien, Politik

Hausdurchsuchungen bei offensichtlich Unschuldigen


Das Schreckgespenst Malware hat wieder zugeschlagen oder sind es einfach nur die Ahnungslosen Bürokraten die zwischen Gut und Böse nicht unterscheiden können?

Nicht nur das diesmal bei einer Hausdurchsuchung ein Unschuldiger beteiligt war, nein, dieser Mensch gehört zu dem Schlage von Windows-Fachleuten die sich mit der Analyse von Malware beschäftigen. Da hat wohl irgendein „Sesselpupser“ durch das Surfen im Internet – seiner Meinung nach- etwas schädliches entdeckt, was wohl seinem geistigen Horizont nicht gewachsen war.

Was macht man dann? – klar ein Gerichtsbeschluss und ab damit zur Verwaltungsstelle.

Ich bin ja eigentlich nicht der Mensch der ständig unsere Behörden kritisiert, aber eine gewisse Kenntnis setze ich mal voraus. Vor allem dann, wenn das ganze Bemühen des beteiligten Opfers kein Gehör findet!

Den ganzen Artikel könnt ihr hier weiterlesen >

-serpent

Diskussionen

Ein Gedanke zu “Hausdurchsuchungen bei offensichtlich Unschuldigen

  1. Danke sehr an den Webmaster.

    Gruss Elisa

    Verfasst von Sat Anlage | November 30, 2010, 3:22 pm

Member of The Internet Defense League

Kalender

November 2010
M D M D F S S
    Dez »
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930  

Kategorien

Archiv

Legal Guide For Bloggers

Bloggers' Rights at EFF

Interessantes

Link Anonymizer

Independent Tests of Antiv-Virus Software

BSD Aktuell

Hacker News

Blog Stats

  • 262,637 hits

Haftungsausschluss

disclaimer

%d Bloggern gefällt das: