$>
you're reading...
Netzwelt, Politik

Wikileaks: Palästina-Papiere – Es war Zeit, die Masken abzureißen


Die Veröffentlichung der geheimen Verhandlungsprotokolle war sinnvoll. Man weiß nun, welch hohen Preis Israel für einen Friedensschluss in der Westbank verlangt

Es schien für viele Palästinenser ein Schock zu sein. Sie mussten erfahren, dass sich ihre Verhandlungsführer im Geheimen dazu bereit fanden, bis auf eine Ausnahme, alle Siedlungen in Ostjerusalem als israelisches Territorium anzuerkennen. Die Option gehörte zu einer ganzen Reihe von Konzessionen, wie aus vertraulichen Verhandlungsprotokollen der Autonomiebehörde hervorgeht. Kritiker einer Veröffentlichung dieser Dokumente durch den Guardian und den Sender Al-Jazeera feuern nun in mehrere Richtungen. Zunächst einmal wird behauptet, die Papiere seien nicht echt; außerdem unvollständig und einseitig; dann heißt es wieder, es stehe nichts Neues darin. Die Protokolle seien allein dazu gut, Hamas Vorteile zu verschaffen, dem Friedensprozess zu schaden und die Zweistaatenlösung zu zerstören.

Lassen Sie uns mit dem haltlosesten Argument anfangen, die Dokumente seien gefälscht, was sie zu den Hitler-Tagebüchern des Nahen Ostens macht. Am 25. Januar verbürgte sich Nabil Shaat, ehemaliges Mitglied des palästinensischen Verhandlungsteams, für die Authentizität der Quellen. Und was ist mit dem Vorwurf, die Papiere spiegelten nur die Sicht der palästinensischen Seite des Verhandlungstisches? Wen das stört, der könnte ebenso behaupten, die New York Times hätte niemals die Pentagon-Papiere veröffentlichen dürfen, ohne ihnen eine ebenbürtige Auswahl an Dokumenten aus dem nordvietnamesischen Verteidigungsministerium entgegenzustellen. Eindeutig, so die Kritiker, habe der Whistleblower mit der Weitergabe der Dokumente ein bestimmtes Interesse verfolgt. Sicher, was sonst? Würde man deshalb von brisanten Veröffentlichung absehen, wäre wir nie etwas Neues zu erfahren. Im Übrigen kann der Leser für gewöhnlich eins und eins zusammenzählen.

Weiterlesen bei derFreitag

sem

Diskussionen

Es gibt noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Member of The Internet Defense League

Kalender

Februar 2011
M D M D F S S
« Jan   Mrz »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28  

Kategorien

Archiv

Legal Guide For Bloggers

Bloggers' Rights at EFF

Interessantes

Link Anonymizer

Independent Tests of Antiv-Virus Software

BSD Aktuell

Hacker News

Blog Stats

  • 262,685 hits

Haftungsausschluss

disclaimer

%d Bloggern gefällt das: