$>
you're reading...
Cybercrime, Datenschutz, Netzwelt

WordPress wurde gehackt


The logo of the blogging software WordPress.

Image via Wikipedia

Wie aus der heutigen Nachricht von Matt Bullenberg bekannt wurde, ist eine Low-Level-Root-Attacke auf die Webserver von WordPress durchgeführt worden. Dabei könnten Informationen offengelegt worden sein. Offenbar gelangten die Hacker in die Systeme der Firma Automatic und konnten mit Root-Rechten eine gewisse Anzahl von Daten entwenden. Zudem wurden Teile des CMS-Quellcodes gestohlen. Das meiste davon ist zwar Opensource, aber darunter befand sich noch geheimer Code von Partnern und WordPress selber – was die Sache noch brisanter macht.

WordPress rät allen Blog-Nutzern ihr Passwort zu ändern vor allem wenn mehrere Logins mit dem gleichen Passwort durchgeführt werden (sollte man eh nicht machen). Zudem verspricht WordPress ihre Server besser gegen solche Angriffe abzusichern. WordPress ist einer der größten Blog-Anbieter mit über 30 Millionen Blogs – diese Zahl kommt dadurch zustande, da Microsoft von einiger Zeit ihren live-Blog-Service auf WordPress migriert hatte.

Diskussionen

Trackbacks/Pingbacks

  1. Pingback: Einbruch bei Wordpress- Hacker entwenden Teile des Quellcodes | Denkmaschinen-Blog - April 14, 2011

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Member of The Internet Defense League

Kalender

Kategorien

Archiv

Legal Guide For Bloggers

Bloggers' Rights at EFF

Interessantes

Link Anonymizer

Independent Tests of Antiv-Virus Software

BSD Aktuell

Hacker News

Blog Stats

  • 260,089 hits

Haftungsausschluss

disclaimer

%d Bloggern gefällt das: