$>
you're reading...
Datenschutz, Netzwelt, Security

Soziale Netzwerke Ein neues Spionagerisiko


Nachrichtendienste nehmen Cyber-Attacken ins Visier: Behördennetze und Server mit streng vertraulichen Daten in Unternehmen sind das bevorzugte Ziel von Online-Spionen. Daten werden nicht nur ausspioniert, sondern auch manipuliert.

Behördennetz und Server mit streng vertraulichen Daten in den Entwicklungsabteilungen der Unternehmen sind das bevorzugte Ziel von Online-Spionen. Stärker als früher werden Daten nicht nur ausspioniert, sondern auch manipuliert. Dabei geraten Facebook, Twitter und andere soziale Netzwerke zunehmend in den Fokus des Interesses der Schlapphüte. Die Landesämter für Verfassungsschutz in Baden-Württemberg und Bayern haben auf ihrer gemeinsamen Tagung der Sicherheitsbevollmächtigten in Friedrichshafen über die Verbesserung von Abwehrstrategien und Schutzkonzepten diskutiert.

Die Sicherheitschefs der forschungsintensiven Unternehmen erwarten nichts Gutes: 75 Prozent rechnen damit, dass sie mit einem technischen Angriff demnächst ausgespäht werden. Direkte Angriffe auf die Server und Arbeitsplatzrechner in den Entwicklungs- und Produktionsabteilungen finden dabei genau so oft statt wie das Ausspionieren von Smartphones, iPad & Co. Hier weiterlesen

Ich habe wirklich nichts gegen die F.A.Z. ich lese gerne ihre Artikel – aber immer wieder dasselbe Thema. Behörden werden ausspioniert, soziale Netzwerke sind eine Bedrohung usw. usf.

Natürlich ist der fortwährende Aufbau und Infrastrukrur eines Netzwerks wie die des  Internets eine Herausforderung für Behörden, Regierungen und wirtschaftliche Unternehmen. Allerdings packen diese Leute das Pferd beim Schwanz und fangen an, etwas kontrollieren zu wollen was nicht machbar ist. Gerade bei den sozialen Netzwerken ist inzwischen die Übersicht verloren gegangen. Millionen Menschen nutzen diese Dienste für verschiedene Aufgaben, für privates und für den Austausch persönlicher und öffentlicher Informationen. Die Konsequenz die Regierungen daraus schliessen, sie grenzen sich aus und verlagern ihre ach so geheimen Informationen auf die vom Internet getrennten Servern. Mit der Gewißheit das dadurch Informationen geschützt werden.

Aber machen wir uns doch nichts vor, wer rein will, der kommt rein und wer Informationen hat die Er oder Sie gerne der Öffentlichkeit präsentieren möchte, der tut das auch – das funktioniert in China genau so gut wie in jedem anderen Winkel dieses Planeten. Denn es sind die Menschen die dem Publikum die Neuigkeiten berichten, nicht die Computer.

Um auch solche Informationen zurück halten zu können, muss man Massiv in die Grundrechte eines jeden einzelnen eingreifen, jeden Schritt bis in Details kontrollieren und mehrmals täglich Leibesvisitationen durchführen. Das dies auf Dauer für das Volk nicht Tragbar sein wird, liegt auf der Hand. Der Mensch fordert von Natur aus seine Freiheit, diese kann man nicht Unterbinden auch wenn es sich einige so wünschen würden.Und diesen Kampf kann eine Regierung mit ein paar kümmerlichen Menschen nicht gewinnen.

Wer eine Wahrheit verbergen will, braucht sie nur offen auszusprechen – sie wird einem ja doch nicht geglaubt. (Charles Maurice de Talleyrand)

Kontrolle ist also genau das Gegenteil einer Regierung die Informationen vor der Öffentlichkeit verstecken will. Das führt zu immer mehr Neugier und die kann nur mit einer ausreichend logischen Antwort befriedigt werden.

Der zweite Fakt ist, das Regierungen durch politisch gesetzte Wahrheiten irgendwann der Stoff ausgeht. Die Glaubwürdigkeit geht verloren und irgendwann wird man alles hinterfragen – aber vor allem wird man den Worten einer solchen Regierung keinen Glauben mehr schenken.

Jedoch muss ich eingestehen, dass der Mensch also der gemeine Bürger sich gerne „hinters Licht“ fürhen lassen will. Man glaubt Informationen die „Dreckschleudern“ wie die Bild in die Welt setzen und man tut es aus freien Willen – weil jeder diesen Mist liest, muss ja was dran sein. Das Ziel ist es also den Bürger Kritikfähig zu machen. Ihn Dinge hinterfragen lassen. Und jetzt kommen wir zu dem Punkt, wo unsere liebe Regierung ansetzt, sie Beschleunigen solche Informationen und lassen sie überall auf den Bürger einwirken. Irgendwann stumpft man ab und nimmt es einfach hin.

Die Unbedenklichkeitsexpertisen der technokratischen Machthaber bedienen sich für ihre Lügen vorzugsweise der Mathematik, weil der Mann auf der Straße vor dieser Sprache Respekt hat.
Max Thürkauf

Und jetzt etwas für die Selbstheilung:

Ich konnte es nicht glauben ich konnte es einfach nicht glauben konnte es einfach nicht glauben ich ich ich konnte es einfach nicht glauben konnte es nicht glauben konnte es nicht glauben ich konnte es einfach nicht konnte es einfach nicht glauben konnte es einfach nicht glauben ich ich konnte ich konnte es einfach ich konnte es einfach nicht glauben es einfach nicht glauben konnte es einfach nicht glauben konnte es nicht glauben konnte es nicht glauben
R.D.Lang

Und hier noch ein paar Verschwörungstheorien:


http://b-n-d.net/bnd-aktikel/ueberwachung-a-kontrollmechanismen/140-brief-aus-der-neuen-weltordnung.html

http://www.cordes-ralf.de/6.html

Diskussionen

Es gibt noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Member of The Internet Defense League

Kalender

Kategorien

Archiv

Legal Guide For Bloggers

Bloggers' Rights at EFF

Interessantes

Link Anonymizer

Independent Tests of Antiv-Virus Software

BSD Aktuell

Hacker News

Blog Stats

  • 260,073 hits

Haftungsausschluss

disclaimer

%d Bloggern gefällt das: