$>
you're reading...
Datenschutz, IT-Hard/Software, Medien

TomTom verkauft Nutzerdaten an die Polizei – Raser im Fokus


TomTom verkauft Nutzerdaten an die Polizei

28.04.2011, 13:59 Uhr | Sascha Plischke

Navigationsgerät von TomTom (Foto: TomTom).Navigationsgerät von TomTom (Foto: TomTom).

Navigationsgeräte-Hersteller TomTom steht unter Druck: Der Konzern hat in den Niederlanden Nutzerdaten an die Polizei verkauft – die macht damit Jagd auf Raser. Das berichtet die niederländische Zeitung Algemeen Dagblad. Die anonymisierten Daten helfen der Polizei dabei, Strecken mit hoher Durchschnittsgeschwindigkeit zu identifizieren und ihre Radarfallen entsprechend aufzustellen. Die Käufer der Navigationsgeräte sind verärgert, Konzernchef Harold Goddijn entschuldigte sich umgehend.

Eigentlich soll der Verkauf der Daten an die niederländische Regierung bloß die Bilanz des gebeutelten Herstellers aufbessern. Vor wenigen Tagen hatte TomTom abermals schlechte Quartalszahlen präsentieren müssen. Nun sieht sich der strauchelnde Konzern jedoch harscher Kritik ausgesetzt, weil die Daten unter anderem von der niederländischen Polizei für die Aufstellung von Radar-Fallen verwendet werden. TomTom-Boss Goddijn entschuldigte sich umgehend bei den Kunden. TomTom habe die Daten Regierungen und Behörden zur Verfügung gestellt, um diese bei der Verkehrsplanung zu unterstützen, heißt es in dem Statement. Dass die Polizei diese Daten ebenfalls verwende, sei dem Konzern erst jetzt bekannt geworden. „Wir wissen, dass viele unserer Kunden dieser Gedanke überhaupt nicht gefällt, und wir werden uns ansehen, ob wir diese Art der Nutzung in Zukunft weiter erlauben werden“, so Goddijn weiter.

TomTom-Nutzer können die Übermittlung der Daten untersagen

Dass die Polizei die Daten überhaupt für die Jagd auf Raser verwenden kann, liegt nach Informationen des Konzerns an den Lizenzvereinbarung für den Kauf. Die schließt eine Weitergabe der Informationen an andere Behörden nicht aus, auch die Art der Nutzung legt sie wohl nicht bis ins Detail fest. Die Daten seien jedoch vollkommen anonymisiert. Die Polizei könne keinen Datensatz zu einem Gerät und damit zu seinem Besitzer zurückverfolgen. Wer sich davon jedoch nicht beruhigen lässt, kann die Weiterleitung der Daten an TomTom ganz einfach untersagen. Die Navigationsgeräte übermitteln die Daten, sobald sie an einen PC angeschlossen werden. Hier taucht dann ein Pop-Up auf, dass nach der Erlaubnis des Nutzers fragt. Hier muss er einfach die Erlaubnis verweigern. Bei der Nutzung der so genannten LIVE-Funktionen, die Verkehrsinformationen in Echtzeit bereitstellen, sendet das Navigationsgerät jedoch weiterhin Verkehrsdaten an die Server von TomTom.

Keine ähnliche Nutzung in Deutschland

Auch in Deutschland bietet TomTom diese anonymisierten Daten Regierungsstellen zur Verwendung an. Bisher hat nach Konzerninformationen jedoch noch keine deutsche Kommune die Daten lizensiert und verwendet. Eine Nutzung der Verkehrsdaten durch die Polizei wie in den Niederlanden habe deshalb wahrscheinlich nicht stattgefunden. In Zukunft wolle TomTom diese Art der Verwendung zudem untersagen. Zwar wolle der Konzern auch in Deutschland weiter intensiv mit Behörden zusammenarbeiten. Die Lizenzbedingungen für die Datennutzung soll jedoch angepasst werden.

http://computer.t-online.de/tomtom-verkauft-nutzerdaten-an-die-polizei/id_46046234/index?news

Auf Grund der schlechten wirtschaftlichen Lage des Unternehmens sind solche Überlegungen wie man zu Geld kommen kann, nicht unmoralisch. Ob der Kunde aber seine „Beihilfe“ dazu leistet um klamme Kassen des Staates zu füllen ist zweifelhaft. Zumindest werden Kunden die sich stets darüber informieren einen großen Bogen um diese Geräte machen. Wie auch bei anderen Dingen zur Informationsbeschaffung wachsen mit der Zeit auch bei solchen Geräten, Daten an Behörden eben nicht anonymisiert zu senden. -sem

Pressemitteilung des Unternehmens:

Dear TomTom customer, Customers come first at TomTom.

When you use one of our products we ask for your permission to collect travel time information on an anonymous basis. The vast majority of you do indeed grant us that permission. When you connect your TomTom to a computer we aggregate this information and use it for a variety of applications, most importantly to create high quality traffic information and to route you around traffic jams.

We also make this information available to local governments and authorities. It helps them to better understand where congestion takes place, where to build new roads and how to make roads safer.

We are actively promoting the use of this information because we believe we can help make roads safer and less congested. We are now aware that the police have used traffic information that you have helped to create to place speed cameras at dangerous locations where the average speed is higher than the legally allowed speed limit. We are aware a lot of our customers do not like the idea and we will look at if we should allow this type of usage.

This is what we really do with the data:

  • We ask for your permission to collect historical data. You can opt in or opt out and can disable the data collection function at any time.
  • If you are using a LIVE device, you receive traffic information in real time and you automatically contribute to generating traffic information.
  • We make all traffic data anonymous. We can never trace it back to you or your device.
  • We turn anonymous data into traffic information to give you the fastest route available and route you through traffic jams in real time.
  • We are working with road authorities around the world to use anonymous traffic information to help make roads flow more efficiently and safer.
  • Our goal is to create a driver community capable of reducing traffic congestion for everyone.

Diskussionen

Es gibt noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Member of The Internet Defense League

Kalender

Kategorien

Archiv

Legal Guide For Bloggers

Bloggers' Rights at EFF

Interessantes

Link Anonymizer

Independent Tests of Antiv-Virus Software

BSD Aktuell

Hacker News

Blog Stats

  • 262,743 hits

Haftungsausschluss

disclaimer

%d Bloggern gefällt das: