$>
you're reading...
Anonymous, Politik, Revolution

Geht es LulzSec jetzt an den Kragen?


Der Stern weiß es mal wieder besser – ach halt der Verlag kann ja schließlich nichts dafür das die Recherchen ihrer Reporter und Journalisten ziemlich einseitig sind. Aber was soll man erwarten, wenn diese Menschen Angst verspüren im Untergrund zu recherchieren um den wahren Kern der Sache herauszufinden. So spinnen sie sich was zusammen und mit ein bisschen Infos hier ein paar kopierte da, und schon hat man einen Artikel der wohl schneller das zeitliche segnen wird bevor genug Leser es zu Gesicht bekommen. Aber vielleicht hilft ja mein Artikel ein paar Leser zu gewinnen – und Nein, ich werde denen keine Informationen geben mit denen sie Unheil treiben können…

Die Hacker-Gruppen LulzSec und Anonymous haben in den letzten Wochen für viel Aufsehen gesorgt. Jetzt regt sich Widerstand gegen die selbsternannten Beschützer des Internets: Ausgerechnet andere Hacker liefern sie jetzt dem FBI aus.

Sie sind namenlos und wütend: Die Hacker-Gruppen Anonymous und LulzSec kämpfen für ihre Vision des freien Internets und attackieren alle, die sich ihnen in den Weg stellen. Kommerzielle Unternehmen wie Sony oder Paypal stehen genauso auf ihrer Abschussliste wie mächtige Regierungsbehörden. Neben dem FBI mussten sich auch schon die Webseiten der CIA und der britischen Polizeibehörde Soca der gebündelten Hacker-Power beugen.

Die Angriffe richten sich gegen Unternehmen, „die unseren Internet-Ozean beherrschen und kontrollieren“, wie es in einer LulzSec-Erklärung heißt. Bisher war es ein Krieg um Ruhm und Ehre. Jede Gruppe versuchte, die andere mit ihren Taten zu übertrumpfen. Das soll sich jetzt ändern, glaubt man dem Twitter-Kanal von LulzSec.

Operation Anti-Sicherheit

Dort verkündeten die Internet-Aktivisten Anfang der Woche, dass sie mit Anonymous eine große Hacker-Allianz bilden werden. Ab sofort sollen ihre Streitigkeiten in den Hintergrund rücken, stattdessen konzentrieren sie sich auf den gemeinsamen Kampf gegen ihre Feinde. Die Vereinigung läuft unter dem Namen „Operation Anti-Sicherheit“, ihre Kampfansage: „Unser höchstes Ziel ist es, geheime Regierungsinformationen zu stehlen und im Netz zu verbreiten.“ Regierungen oder Behörden, die das verhindern wollen, müssten mit Cyber-Angriffen rechnen.

Sicherheitsexperten nehmen die Drohung sehr ernst. Jede Gruppe hat bereits auf sich allein gestellt bewiesen, wie groß ihre Schlagkraft ist. Während Anonymous sich lediglich auf kommerzielle Unternehmen wie Sony oder Mastercard beschränkte, machte LulzSec auch vor Regierungsbehörden keinen Halt. Offenbar passt sich Anonymous nun unter neuem Banner dem gemeinsamen Verbündeten an. – bitte hier weiterlesen..

Ich glaube ich habe – und werde – weiterhin genügend Artikel aus der Szene veröffentlichen. Ihr werdet feststellen das der obige Artikel wohl ganz weit weg von der Wahrheit entfernt ist.

Zusätzlich jagd eine Meldung nach der anderen, dass das FBI die Webseite von LulzSec gesperrt habe. Das ist ein IRRTUM wie ihr feststellen werdet. Die verzeifelten Versuche gehen ins Leere und werden es auch in Zukunft bleiben. Aber wie heißt es so schön? Die Hoffnung stribt zuletzt – aber falsche Hoffnung führt oft an der Realität vorbei.

FBI LulzSec server takedown fails

The FBI launched a raid against ISP company DigitalOne’s servers Tuesday morning in an attempt to catch LulzSec. Digital One had already complied with these agencies in identifying which servers hosted the IP address they were after. The raiders took several enclosures of servers, rather than the servers. The confusion apparently came from DigitalOne’s use of a blade system, in which multiple servers are stored on a single Chasis. Even accounting for this confusion, the question remains: why confiscate the server?

If the FBI wanted to prevent its usage, they’ve failed. The server could be copied and replaced overnight with no harm. If the FBI wanted the data on the server, they could have asked for a copy. If the FBI wanted to monitor traffic, they could have inserted any number of digital surveilance programs. Instead, they decide to take the server. Is this a new bugdet-cutting initiative?

And all of this nonsensical action in order to catch LulzSec. As the New York Times reports:

A government official who declined to be named said earlier in the day that the F.B.I. was actively investigating the Lulz Security group and any affiliated hackers. The official said the F.B.I. had teamed up with other agencies in this effort, including the Central Intelligence Agency and cybercrime bureaus in Europe.

read more.. http://www.examiner.com/anonymous-in-national/fbi-lulzsec-server-takedown-fails

Ach nochwas, hilfreiche Informationen über die Chatlogs – naja- kann schon sein, seid euch bewußt das jeder (ich meine jeder!) diese Logs beliebig abrufen und speichern kann. Hacker die bestrebt sind einen hohen persönlichen Sicherheitsstandard zu erhalten, werden wohl kein angreifbares Ziel werden.

Noch ein kleiner Hinweis an die Möchte-Gern-Hacker aus bestimmten Szene-Untergründen die sich jetzt erheben und gegen die Hassgeliebten Hacker eine Hetze betreiben: Friede im Internet bedeutet wahrscheinlich für euch, dass es so bleiben kann wie es soll, hauptsache ihr könnt eure Spielchen machen und die andere können dabei zum Teufel gehen. Wir wollen keinen Hackerkrieg weder von Links noch vor Rechts. Also reißt euch mal zusammen, denn das Ziel ist im Grund dasselbe.

Euer Commander Sem

Diskussionen

Ein Gedanke zu “Geht es LulzSec jetzt an den Kragen?

  1. Mir ist win Wettstreit ohne Gewalt und Panzer und MPs allemal lieber, als die Frage: „Wer hat von uns den Längsten?“ Schwanzvergleiche sind in dieser Auseinandersetzung so Notwendig, wie ein Loch im Kopf.

    Wer eine wie auch immer geratene ‚Demokratie‘ aufbauen will, hat meine uneingeschränkte Unterstützung, solange keine Gewalt aufkommt, denn mit solcherart Repressionen hat niemand etwas zu gewinnen, aber verlieren werden wir ALLE.

    Verfasst von AlterKnacker | Juni 23, 2011, 2:33 pm

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Member of The Internet Defense League

Kalender

Juni 2011
M D M D F S S
« Mai   Jul »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930  

Kategorien

Archiv

Legal Guide For Bloggers

Bloggers' Rights at EFF

Interessantes

Link Anonymizer

Independent Tests of Antiv-Virus Software

BSD Aktuell

Hacker News

Blog Stats

  • 262,637 hits

Haftungsausschluss

disclaimer

%d Bloggern gefällt das: