$>
you're reading...
Anonymous, Operations

Anonymous: Zweite Botschaft an die GEMA


Dieses Video ist eine Reaktion hierrauf:

Komponisten kommentieren die Aktion des Hacker-Kollektivs „Anonymous“ gegen die GEMA.

Werte Künstler, werte Bürger Deutschlands, werte GEMA

Anonymous sieht sich zu einer erneuten Stellungnahme gezwungen.

In einer Videoantwort haben einige Künstler bestätigt, dass die GEMA eine Gesellschaft ist, die ihre Interessen vertritt. Anonymous ist der Meinung, dass dies nicht ganz der Wahrheit entspricht, wie aus den von uns unten aufgelisteten Quellen zu entnehmen ist.

Durchschnittlich 15% des Umsatzes (nicht Gewinn) der GEMA werden für Verwaltungskosten beansprucht. Weitere Statistiken stehen uns, sowie den Künstlern aufgrund fehlender Transparenz der GEMA nicht zur Verfügung.[*1] Zusätzlich verdient die GEMA je verkauften Album rund 6% und je verkaufter Single rund 10%. Im Vergleich dazu verdient der Künstler selbst nur durchschnittlich 4%. [*2] Für eine DVD verlangt die GEMA zwischen 14 Cent und 1,26 Euro, für eine BluRay gar stolze 3,48 Euro. [*8] Der Restbetrag wird unter den Künstlern verteilt, nicht nach Aufrufen, sondern nach einem Hochrechnungsverfahren PRO, welches zu Mindereinnahmen insbesondere bei kleineren Künstlern, wie Tanzkapellen und Alleinunterhaltern führt, da diese keine eigenen Urheberrechte besitzen.[*1] So geschieht es, dass weniger als ein Zehntel der GEMA-Mitglieder über 70% des Gewinnes ausgeschüttet bekommen, somit ist klar: die GEMA lohnt sich nur, wenn man in den Charts ist. [*12] Desweiteren dürfen Künstler nach Eintritt in die GEMA nicht einfach ihre Musik verwenden oder sie so verbreiten, wie sie es gerne möchten, obwohl es ihr Eigentum ist. [*1] Die Musikindustrie selbst lehnt ebenso die GEMA ab, wie Sony Music und Universal Music gegenüber dem Spiegel äußerten. [*14]

Wie bereits erwähnt, ist es nicht unser Anliegen Künstler in irgendeiner Art und Weise zu schädigen oder sie ihres Lebensunterhaltes zu berauben.

Den namhaften Interviewpartnern aus der Videoreaktion von DEFKOM2011 war dabei anscheinend nicht bewusst, dass bei Ihnen ein Markt herrscht, der kleine aufstrebende Künstler vernachlässigt und bereits Etablierte stärkt. Dies stellt sich in Ihrem Interview klar als Defizit heraus. Sie sprechen von Lebenssicherung…für sich selbst.
Im übertragenen Sinne gehen sie auf die etablierten Künstler mit der Frage zu, ob diese ihr Auto (finanzielle Sicherung) behalten möchten,
während von den unbekannten Newcomern, welche sich nach derzeitigem Stand nicht mal die Reifen leisten könnten, keine Notiz genommen zu werden scheint.

Wir raten Künstlern ihre Lieder zu lizensieren und auf YouTube entsprechende Verletzungen zu melden. Mithilfe eines AdSense-Kontos haben sie die Möglichkeit auch durch geschaltete Werbung daran zu verdienen. Sie haben damit auch den weiteren Vorteil, dass die GEMA keine Verwaltungskosten einbehält.

Demnächst möchte die GEMA sogar an der Frauenfussball-Weltmeisterschaft mitverdienen. Insbesondere zielt sie dabei auf Einzelhändler, Gastronomen und Interessenten ab, da sie von diesen für die öffentliche Wiedergabe Lizenzgebühren verlangen. Pro Fernsehgerät soll die Pauschale bei mindestens 27,50 Euro liegen, für Großbildschirme ab 106cm schon nahezu 100 Euro und sollte der Raum über 100qm betragen gar 148 Euro. Public Viewing mit Veranstaltungscharakter wird gesondert behandelt und individuell berechnet. [*11]

Das Festhalten an überkommenen, für das Internet denkbar ungeeigneten, Gebührenmodellen und an völlig überzogenen Forderungen gegenüber z.B. Videoportalen verhindert eine gütliche Einigung zwischen den Mediaportalen und der GEMA. Dies ist letzlich zum Schaden aller, denn einerseits entgehen den Künstlern auf diesem Wege seit Jahren wichtige Einnahmen und zudem Möglichkeiten, den eigenen Bekanntheitsgrad und damit wiederum die Einnahmen zu steigern. Andererseits wird dem Nutzer durch diese Einstellung der GEMA kultureller Content vorenthalten, was wir nicht aktzeptieren wollen und werden.

Anonymous fordert Sie, die Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte daher auf, Ihre Geschäftspraktiken zu überdenken, transparenter und fairer zu gestalten.

Nachweis-Links für die im Text enthaltenen Stellen (gekennzeichnet mit [*1]…[*14]):

*1 https://secure.wikimedia.org/wikipedia/de/wiki/Gema

*2 http://www.basicthinking.de/blog/2008/04/09/musiker-und-ihr-gerechter-lohn/

*3 http://www.welt.de/kultur/article3483406/Diese-Gema-ist-der-Totengraeber-der-…

*4 http://www.faz.net/artikel/C30108/glosse-feuilleton-gema-in-der-kita-30323079…

*5 http://www.berlinonline.de/berliner-zeitung/archiv/.bin/dump.fcgi/2010/0515/f…

*6 http://www.youtube.com/watch?v=GN-MC1lHkDI& (video)

*7 http://www.heise.de/tp/artikel/30/30586/1.html 

*8 http://www.zdnet.de/news/41526689/gema-will-3-47-euro-pro-blu-ray-rohling.htm

*9 http://www.musiker-board.de/musikbusiness-recht-mupr/137335-gema-verguetung-p…

*10 http://www.basicthinking.de/blog/2009/06/24/gema-petition-im-krassem-gegensat…

*11 http://www.satundkabel.de/index.php/nachrichtenueberblick/medien/81695-gema-k…

*12 http://www.news.de/medien/833345894/gema-lohnt-sich-erst-wenn-man-in-den-char…

*13 http://www.augsburger-allgemeine.de/digital/Youtube-erhoeht-im-Clinch-mit-der­-Gema-den-Druck-id15528556.html

*14 http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/0,1518,768816,00.html

We are Anonymous.
We are Legion.
We do not forgive.
We do not forget.
Expect us!

Diskussionen

Es gibt noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Member of The Internet Defense League

Kalender

Juni 2011
M D M D F S S
« Mai   Jul »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930  

Kategorien

Archiv

Legal Guide For Bloggers

Bloggers' Rights at EFF

Interessantes

Link Anonymizer

Independent Tests of Antiv-Virus Software

BSD Aktuell

Hacker News

Blog Stats

  • 262,785 hits

Haftungsausschluss

disclaimer

%d Bloggern gefällt das: