$>
you're reading...
Gesellschaft, Politik, Revolution

Straßenschlachten in Athen


 Aus dem Finanzministerium in Athen steigt Rauch auf, Polizisten werden mit Brandsätzen und Steinen beworfen, Demonstranten mit blutigen Kopfwunden vom den Straßen getragen: Die Proteste der Griechen sind erneut eskaliert, 47 Menschen wurden verletzt. Am Nachmittag hatte das Parlament dem harten Sparpaket zugestimmt.

Auf Athens Syntagma-Platz vor dem Parlament hatten sich am Morgen  erneut zehntausende Menschen versammelt, um gegen die Pläne zu protestieren. Sie demonstrierten über Stunden bis zum späten Mittwochabend: Es flogen Steine und Brandsätze, an vielen Orten in der Athener Innenstadt gab es Brände. Bei den Protesten vor dem Parlament setzte die Polizei Tränengas ein, um die Demonstranten zurückzudrängen, die Flaschen und Müll schleuderten.

Das Parlament in Griechenland hat für das Sparpaket gestimmt. Danach sind die Ausschreitungen eskaliert. Bei den Auseinandersetzungen mit der Staatsmacht floß an diesem Mittwoch auch Blut. Foto AFP

Nach Angaben von Behörden und Rettungskräften wurden insgesamt 47 Menschen erheblich verletzt. 31 Polizisten und 16 Demonstranten verletzt in Krankenhäuser gebracht. 30 Personen wurden festgenommen.

Das griechische Parlament hat am Mittwoch das Sparpaket von Ministerpräsident Giorgos Papandreou angenommen und damit einen entscheidenden Schritt zur Abwendung eines Staatsbankrotts unternommen. Für die massiven Sparmaßnahmen kamen nach Abschluss der Auszählung der namentlichen Stimmabgabe am Mittwoch in Athen insgesamt 155 Stimmen zusammen. Die Verabschiedung ist Voraussetzung für weitere Milliarden-Hilfen von Europäischer Union und Internationalem Währungsfonds (IWF).

Ein Grieche kämpft mit den bloßen Händen gegen die Staatsgewalt. Seinem Nachbarn ist der Zorn aus dem Gesicht abzulesen. Foto AFP

„Bullen, Schweine, Mörder“ skandierte eine Menge vor einer Polizeikette. Tränengasschwaden zogen durch die Straßen. Auf Spruchbändern wurde die Auflösung des Parlaments verlangt. Rund 30 mit Stöcken und Eisenstangen bewaffnete Demonstranten griffen während der Abstimmung Büros des Finanzministeriums an. Dabei gingen Fensterscheiben zu Bruch. Am frühen Abend legten die Demonstranten Feuer in einem Postamt am Syntagma-Platz. In dem Gebäude ist auch auch das Finanzministerium untergebracht. Grauer Rauch stieg auf.

Mit dem Einsatz von Tränengas verhinderte die Polizei das Vordringen von Steine werfenden Demonstranten auf das Parlamentsgebäude. Ein Generalstreik der Gewerkschaften legte das öffentliche Leben weitgehend lahm.

Demonstranten bewarfen am Abend zudem den Abgeordneten Alexandros Athanasiadis von der Regierungspartei Pasok beim Verlassen des Parlamentsgebäudes mit Gegenständen. Er hatte entgegen vorheriger Ankündigung doch für das Sparpaket gestimmt. Polizisten zufolge wurde er nicht verletzt.

Der Zorn über das Sparprogramm reicht über die Gewerkschaften und die radikale Linke hinaus. Es hat in der durch Korruption und Vetternwirtschaft ohnehin desillusionierten Bevölkerung tiefe Empörung ausgelöst. Viele Griechen sind besonders über die harten Bedingungen von EU und IWF verbittert. RP Online 

Was gibt es da noch zu schreiben, ich hatte gestern schon erwähnt das die Regierung ab dem Zeitpunkt wo sie gegen das Volk stimmt, keine ruhige Minute mehr haben wird. Die Wahrheit die wir alle insgeheim kennen macht uns Ohnmächtig. Wieder einmal ist eine Regierung vor der Finanzbranche zusammen-gebrochen und hat nicht nur ihr Volk sondern auch ihre Herkunft verkauft und verraten. Offensichtlich geht es nicht ohne Gewalt. Sie spielen mit unseren Leben, machen uns zum Spielball ihres Machthungers. Sie geben erst auf wenn keiner mehr da ist der sie verteidigt. Nun, dass kann man wohl hinkriegen – wie viele Leichen wollen sie auf den Weg dorthin noch begraben?

Diskussionen

Es gibt noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Member of The Internet Defense League

Kalender

Juni 2011
M D M D F S S
« Mai   Jul »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930  

Kategorien

Archiv

Legal Guide For Bloggers

Bloggers' Rights at EFF

Interessantes

Link Anonymizer

Independent Tests of Antiv-Virus Software

BSD Aktuell

Hacker News

Blog Stats

  • 260,023 hits

Haftungsausschluss

disclaimer

%d Bloggern gefällt das: