$>
you're reading...
IT-Hard/Software, Netzwelt

Facebook sperrt Open-Xchange aus


Schon wieder Facebook! Dieses Monster verschlingt ungefragt Daten der Nutzer und Verkauft sie für teures Geld, aber einen Datenaustausch zwischen diesen Dienst und andere wie in diesem Fall Open-Xchange wird gnadeslos ein Riegel vorgeschoben. Der Riese kämpft an allen Fronten gegen die Öffnung und verweist wie jedes andere Unternehmen mittlerweile auf ihre AGB’s. In diesem Fall können die Open-Xchange-Entwickler die Aussperrung nicht nachvollziehen da sie in keinster Weise gegen die AGB verstoßen haben.

Gott sei dank mache ich diesen Unsinn nicht mit und deshalb habe ich auch keine Facebook-Seite. Naja, wer es unbedingt braucht, es gibt so viele Dienste die dem Nutzer die eigenen Rechte zusichern und den Datenaustausch zu Diensten zulassen, warum muss es Facebook sein? An alle vernuft begabten Menschen kann ich den Rat geben, meidet solche Dienste und sucht euch welche die für euch gestrickt sind und nicht für die Geldgeilen Unternehmen die unter Facebook ihr Unwesen treiben. Hier einige Beispiele:

http://www.socialgo.com/

http://chi.mp/ oder http://blog.chi.mp/ aber auch das neue Google+

https://plus.google.com/up/start/?continue=https://plus.google.com/&type=st&gpcaz=6547d5ec

ist allemal besser als die Facebook-Kacke…

Facebook sperrt Open-Xchange aus

von Markus Feilner

Facebook sieht in dem Freunde-Exporttool, das Open-Xchange seit kurzem anbietet, einen Verstoß gegen seine AGBs und blockiert ab sofort den Zugriff durch das Synchronisierungstool.

Der Groupware-Hersteller Open-Xchange sorgte 2010 mit dem Web-2.0-Tool Open Data für Furore. Das Synchronisationswerkzeug ermöglichte es einem OX-User, im Webfrontend der Groupware auch Kontaktdaten von Social Networks wie Xing, Linked IN oder Facebook zu organisieren (das Linux-Magazin berichtete in seiner Ausgabe 07/10, S. 88). Doch dem will die Firma von Mark Zuckerberg offenbar einen Riegel vorschieben: Wie Rafael Laguna, CEO von Open-Xchange, berichtet, sperrte Facebook die Software aus, obwohl sie die offizielle API nutze und seiner Meinung nach nicht gegen die AGBs des Betreibers verstoße.

Seit Mitte 2010 kann Open-Xchange auch Daten aus Social Networks einbinden, hier ein Twtter-Feed

Laguna ist empört darüber, dass Facebook es Usern nicht gestatte, seine Daten zu exportieren. Schon wenige Tage vorher hatte Facebook die Google-Erweiterung „Facebook Friends Exporter“ von Mohamed Mansour ausgesperrt, auch hier mit dem Verweis auf die AGBs, die es nicht erlauben würden, die Freundesliste eines Freundes „außerhalb der Applikation zu verwenden, selbst wenn ein Nutzer diesem zustimmt“.

In Lagunas Blogfindet sich das komplette Schreiben: Zunächst umging Open Data die

Rafael Laguna, CEO von Open-Xchange

Sperrung mit einem geänderten API-Key, doch wie der CEO (auch auf Google+) berichtet, könnte Facebook ja auch diesen jederzeit wieder sperren. „Ich bezweifle aber, dass Facebook mit seinem langsamen, öffentlichen Selbstmord weitermacht.“, so Laguna. „Außerdem verwenden wir ja auch die gleichen Informationen, die Facebook selbst den Anwendern über den Export in die Datei „friends.html“ bereitstellt. Wir verletzen hier keinerlei Bestimmungen.“ Laguna sieht in der Aktion von Facebook orwellsche Züge: „Das gibt einen kleinen Einblick, wie eine Zukunft aussehen könnte, wo eine einzige Company Ihre persönlichen Daten für seinen eigenen Profit nutzt. Das Facebook-Management gestattet Ihnen deren Nutzung nur innerhalb seiner Mauern.“

Analysten und Kommentatoren führen die harte Reaktion Facebooks auf den Erfolg der Konkurrenz von Google+ zurück. Google Plus setzt von Anfang an auf erweiterte Datenschutz- und Kontrollfeatures, mit denen Anwender ihre eigenen Daten und Kontakte verwalten, während Facebook-Chef Zuckerberg eher als Datenschutzskeptiker von sich reden machte. Das Soziale Netzwerk geht dabei selbst mit den Daten seiner Kunden wenig zimperlich um, wie der jüngst im Redaktionsblog beschriebene Fall zeigt.

Bilder und Quelle Linux Magazin Online

Diskussionen

Es gibt noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Member of The Internet Defense League

Kalender

Juli 2011
M D M D F S S
« Jun   Aug »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Kategorien

Archiv

Legal Guide For Bloggers

Bloggers' Rights at EFF

Interessantes

Link Anonymizer

Independent Tests of Antiv-Virus Software

BSD Aktuell

Hacker News

Blog Stats

  • 260,187 hits

Haftungsausschluss

disclaimer

%d Bloggern gefällt das: