$>
you're reading...
Gesellschaft, Lebensstil, Medien, Politik, Veranstaltung

Anti-ESM-Petition – jetzt Mitzeichnen!


Über 11.000 Bürger unterzeichnen Anti-ESM-Petition

Über 11.000 Bürger haben bereits die Petition gegen den ESM unterzeichnet! Dem Initiator Dr. Hüdepohl gebührt ein großes Kompliment!
Wer noch nicht mitgezeichnet hat möge das bitte tun, solange es noch geht.

Eine neue Behörde solle für den ESM gegründet werden, mit eigener Rechtspersönlichkeit.  Es sei
geplant, den leitenden Gouverneuren dieser Institution und sämtlichen Mitarbeitern
Unabhängigkeit von den Mitgliedstaaten und rechtliche Immunität zu verleihen, die auch nicht von
den nationalen Parlamenten oder dem EU-Parlament aufgehoben werden können.

Dieses Zitat macht mir Angst und Bange! Eine Einrichtung die nicht einmal von den Mitgliedsstaaten zur Verantwortung gezogen werden kann. Das sind Verhältnisse zu Hitlers zeiten.

Pressemitteilung Petition ESM

Mehr als 11.000 Bürger gegen Europäischen Schuldenmoloch (ESM) „Rettungsschirm“ ist ein Wort, das suggeriert, jemand werde durch einen Schirm vor Unheil geschützt und dadurch gerettet. Verwendet wird es derzeit immer dann, wenn es um Geldzahlungen für Euro-Staaten geht, die in einer Schuldenkrise stecken. Und es sind immer mehr Länder, die offenbar „gerettet“ werden müssen. Stabilisiert werden soll dabei auch der Euro.

Mittlerweile mehr als 10.000 Bürger glauben nicht daran, dass die aktuellen Pläne der Politik diesen Staaten helfen könnten. Sie glauben auch nicht daran, dass auf diese Weise der Euro stabilisiert werden kann. Aber sie sind davon überzeugt, dass unsere Regierung im Begriff ist, unser Land auf völlig unverantwortliche Weise zu verschulden. Deshalb haben sie eine Petition beim Deutschen Bundestag unterschrieben, die noch bis zum 2. August mitgezeichnet werden kann:

Vollständige Pressemitteilung als PDF

EuroDemoStuttgart

Diskussionen

Ein Gedanke zu “Anti-ESM-Petition – jetzt Mitzeichnen!

  1. Das Ende des Mittelalters (Zinsgeld-Ökonomie)

    „Sollte es irgendwelche Götter geben, deren Hauptanliegen der Mensch ist, so können es keine sehr bedeutenden Götter sein.“

    Arthur C. Clarke

    Götter sind durch Schöpfungsmythen im kollektiv Unbewussten einprogrammierte, künstliche Archetypen zur Anpassung eines Kulturvolkes an eine noch fehlerhafte (kapitalistische) Makroökonomie durch selektive geistige Blindheit:

    (Lukas 21, 25-28) „Es werden Zeichen sichtbar werden an Sonne (Tausch), Mond (Verleih) und Sternen (kulturelle Ziele), und auf der Erde werden die Völker bestürzt und ratlos sein über das Toben und Donnern des Meeres (zur Spekulation liquide gehaltenes Zinsgeld). Die Menschen werden vor Angst vergehen in der Erwartung der Dinge, die über die Erde (das Angebot) kommen; denn die Kräfte des Himmels (der Nachfrage) werden erschüttert werden. Dann wird man den Menschensohn (aus der Religion auferstandener Kulturmensch) mit großer Kraft und Herrlichkeit auf einer Wolke kommen sehen. Wenn all das beginnt, dann richtet euch auf und erhebt eure Häupter; denn eure Erlösung (von der Erbsünde) ist nahe.“

    Beim „neuen Testament“ der Bibel handelt es sich um keine originale Heilige Schrift, die dadurch gekennzeichnet ist, dass ihre Verfasser die wirkliche Bedeutung der Erbsünde (Privatkapitalismus) kannten, sodass die verwendeten Metaphern zur Beschreibung elementarer makroökonomischer Zusammenhänge bereits bei der ersten Niederschrift der vier biblischen Evangelien gegenständlich-naiv verfälscht wurden. Dennoch ist die ursprüngliche Bedeutung der obigen Passage aus dem biblischen Lukas-Evangelium noch ersichtlich, sobald man die ursprüngliche Metaphorik anhand der originalen Heiligen Schrift (die „heilige Bibel“ nur bis Genesis 11,9 sowie ein bedeutender Teil der Nag Hammadi Schriften) verstanden hat.

    Ob Jesus von Nazareth geahnt hat, dass die Befreiung der Marktwirtschaft (Paradies) von der unter Genesis 3,1-24 beschriebenen „Mutter aller Zivilisationsprobleme“ so lange dauern würde, ist im Nachhinein schwer zu sagen; sicher ist, dass erst durch den bevorstehenden, endgültigen Zusammenbruch des zivilisatorischen Mittelalters (globale Liquiditätsfalle nach J. M. Keynes, klassisch: Armageddon) der kollektive Wahnsinn der Religion überwunden werden kann, um den eigentlichen Beginn der menschlichen Zivilisation (Natürliche Wirtschaftsordnung nach S. Gesell, klassisch: „Himmel auf Erden“) einzuleiten:

    http://opium-des-volkes.blogspot.com/2011/07/der-bevorstehende-crash.html

    Verfasst von Stefan Wehmeier | Juli 24, 2011, 3:45 pm

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Member of The Internet Defense League

Kalender

Juli 2011
M D M D F S S
« Jun   Aug »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Kategorien

Archiv

Legal Guide For Bloggers

Bloggers' Rights at EFF

Interessantes

Link Anonymizer

Independent Tests of Antiv-Virus Software

BSD Aktuell

Hacker News

Blog Stats

  • 259,924 hits

Haftungsausschluss

disclaimer

%d Bloggern gefällt das: