$>
you're reading...
Gesellschaft, Lebensstil, Politik

Plagiatsverdacht gegen Althusmann nicht ausgeräumt


Tja, was soll man dazu noch sagen, hier fehlen mir die Worte. Der Anteil der Betrüger in der Politk wächst täglich. Nicht das wir als Leser und informierte Menschen uns nicht schon so etwas gedacht hätten, aber die Art und Weise wie Steuergelder und Ämter erschlichen wurden lässt jeden Menschen ehrlicher Arbeit an seine Fähigkeiten zweifeln.

Foto: AFP

Voruntersuchung der Uni Potsdam ohne klares Ergebnis

Der Plagiatsverdacht gegen den niedersächsischen Kultusminister Bernd Althusmann ist durch erste Untersuchungen der Universität Potsdam nicht aus der Welt geschafft worden. Die Uni teilte mit, die zuständige Universitätskommission werde deshalb nun die Doktorarbeit des CDU-Politikers in einem „formalen Untersuchungsverfahren“ analysieren. Aus der SPD kam die Forderung, Althusmann solle sein Ministeramt ruhen lassen.

Nach Mitteilung der Universität Potsdam führte eine vorläufige Untersuchung der Dissertation zu keinem klaren Ergebnis. Die „Vorprüfung“ komme zu dem Schluss, „dass die Verdachtsmomente nicht hinreichend ausgeräumt werden konnten“. Sie ließen sich allerdings auch nicht bestätigen. Ein anonymer Autor hatte Althusmann in einer in der Wochenzeitung „Die Zeit“ veröffentlichten Analyse vorgeworfen, in seiner Doktorarbeit auf 88 von 114 Seiten Zitate aus anderen Werken nicht korrekt ausgewiesen und damit gegen die Regeln wissenschaftlichen Arbeitens verstoßen zu haben.

Althusmann, der derzeit auch Vorsitzender der Kultusministerkonferenz (KMK) der Länder und des Bundes ist, wies daraufhin die Plagiatsvorwürfe zurück und nannte sie „inszeniert“. Er räumte lediglich ein, seine Dissertation könnte „mögliche handwerkliche Fehler“ enthalten. Dabei gehe es aber nur um die genaue Zitierweise. Die Vorsitzende des Bundestags-Bildungsausschusses, Ulla Burchardt (SPD), sagte, es sei „allerhöchste Zeit“, dass Althusmann „das Amt während der Prüfung ruhen lässt“. Schließlich sei er Dienstherr von Lehrern, wissenschaftlichen Mitarbeitern und Professoren, von denen erwartet werde, dass sie sich an die Regeln halten. „Wenn deren Redlichkeit in Zweifel steht, dann werden sie bis zur Überprüfung der Vorwürfe suspendiert“, sagte die SPD-Politikerin der Online-Ausgabe der „Mitteldeutschen Zeitung“ aus Halle.

Althusmann solle für sich „keine Sonderregeln gelten lassen“. In den vergangenen Monaten waren mehrere Politiker wegen Plagiatsvorwürfen unter Druck geraten. Den FDP-Politikern Jorgo Chatzimarkakis und Silvana Koch-Mehrin wurden von den Universitäten ihre Doktortitel aberkannt, Koch-Mehrin trat bereits zuvor von ihren Ämtern als Vorsitzende der FDP im Europaparlament und als Vizepräsidentin des Parlaments zurück. Im Februar war Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) wegen einer Plagiatsaffäre zurückgetreten; auch er verlor seinen Doktortitel.

Quelle: AFP/Yahoo Nachrichten

Diskussionen

Es gibt noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Member of The Internet Defense League

Kalender

Juli 2011
M D M D F S S
« Jun   Aug »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Kategorien

Archiv

Legal Guide For Bloggers

Bloggers' Rights at EFF

Interessantes

Link Anonymizer

Independent Tests of Antiv-Virus Software

BSD Aktuell

Hacker News

Blog Stats

  • 259,900 hits

Haftungsausschluss

disclaimer

%d Bloggern gefällt das: