$>
you're reading...
Uncategorized

Vebraucherzentrale warnt vor 3D-Sicherheitsverfahren für Kreditkarten


Das ist gut..

Ein weiser Mann sieht aus einem Brunnenschacht mehr als ein Dummkopf von einer Bergspitze.

Die Verbraucherzentrale NRW warnt vor dem Einsatz von Kreditkarten, die das sogenannte 3D-Sicherheitsverfahren nutzen. Sie zweifelt an der Sicherheit des Systems, das bei Visa „Verified by Visa“ und bei MasterCard „MasterCard Securecode“ heißt. Kunden drohten durch unberechtigte Abbuchungen finanzielle Nachteile.

Das 3D-Sicherheitsverfahren ergänzt die Onlinezahlung per Kreditkarte um eine zusätzliche persönliche Geheimzahl, mit der sich der Kartenbesitzer gegenüber dem Kreditkartenunternehmen autentifiziert. Den Verbraucherschützern zufolge besteht jedoch die Gefahr, dass Betrüger, die lediglich Kartennummer und Namen des Karteninhabers kennen, einen 3D-Sicherheitscode im Internet beantragen und damit auf Kosten des Kunden einkaufen. Zudem könnten Kriminelle den Sicherheitscode – etwa mittels eines Trojaners – abfangen und damit online auf Einkaufstour gehen.

Bisher mussten Kunden nicht damit rechnen, dass sie im Fall eines Kreditkarten-Missbrauchs beim Onlineshopping den Schaden tragen. Schließlich haben sie keinen Beleg unterschrieben. Bei Zahlungen mit dem 3D-Sicherheitsverfahren sieht dies der Verbraucherzentrale zufolge anders aus: Hier bestehe die Gefahr, dass sich Unternehmen auf den sogenannten Anscheinsbeweis berufen. Dabei werde angenommen, dass der Missbrauch nur deshalb möglich war, weil der Kunde fahrlässig mit dem 3D-Sicherheitsverfahren umgegangen sei. Als Folge bleibe der Kunde auf dem finanziellen Schaden teilweise oder sogar vollständig sitzen, wenn er keine Manipulation nachweisen könne.

…und noch einer…

Es ist fast immer einfacher, in etwas hineinzugeraten, als wieder heraus.

Funktioniert ein Programm endlich einmal vernünftigt, belegt es schon bald sämtliche Systemrecourssen.

Zwar haben Visa und MasterCard sowie die kartenausgebenden Banken nach Angaben der Verbraucherzentrale erklärt, dass sie sich im Gegensatz zu den EC-Karten-Fällen nicht auf den für die Verbraucher nachteiligen Anscheinsbeweis berufen wollen. In der Praxis halte sich jedoch nicht jedes Geldinstitut an dieses Versprechen. Beispielsweise habe sich die Advanzia Bank im Fall einer Lehrerin, die das 3D-Sicherheitsverfahren nutzte, geweigert, den Schaden zu ersetzen.

…oder…

Wenn ich zwischen zwei übeln zu entscheiden habe, nehme ich dasjenige, was neu für mich ist.

Deshalb rät die Verbraucherzentrale NRW, bis auf Weiteres auf den Einsatz des Sicherheitscodes zu verzichten. Zunächst müssten sämtliche Zweifel an der Sicherheit des Systems und der Haftungsfrage ausgeräumt werden.

Quelle: ZDNet

+ Ergänzende Sprüche zum Artikel. Ihr wisst schon was ich von diesem Projekt halte….

ACHTUNG 3D-SICHERHEITSCODE NUR MIT AUTORISIERTER 3D-BRILLE ZU NUTZEN.

Bei Risiken und Nebenwirkung Schlagen Sie ihren Banker oder Kreditkartengeber. Zur Linderung der psychischen Schmerzen, Fressen Sie ihre MasterCard.

…FIN

Diskussionen

Ein Gedanke zu “Vebraucherzentrale warnt vor 3D-Sicherheitsverfahren für Kreditkarten

  1. So schnell kann Geld den Besitzer wechseln und noch dazu straffrei.

    Verfasst von AlterKnacker | August 12, 2011, 9:11 pm

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Member of The Internet Defense League

Kalender

August 2011
M D M D F S S
« Jul   Dez »
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Kategorien

Archiv

Legal Guide For Bloggers

Bloggers' Rights at EFF

Interessantes

Link Anonymizer

Independent Tests of Antiv-Virus Software

BSD Aktuell

Hacker News

Blog Stats

  • 260,170 hits

Haftungsausschluss

disclaimer

%d Bloggern gefällt das: