$>
you're reading...
Datenschutz, Medien, Netzwelt

Das gebrochene Datenschutz-Versprechen bei Path.com


English: The logo for Apple Computer, now Appl...

Image via Wikipedia

Mobiles Surfen wird immer beliebter, allerdings sind die Apps die verwendet werden relativ leicht zu knacken. Viele von denen sorgen aufgrund mangelder Sicherheitstechnischer Features für immer neuen Ärger.

Path.com ist ein Soziales Netzwerk, das nur mobil auf iOS und Android-Smartphones funktioniert. Die Idee ist relativ einfach: Man hat nur höchstens 150 Freunde, mit denen man Fotos, Videos, Musik und Statusmeldungen tauschen kann. Vor allem zu Facebook mit seinen komplexen und unverständlichen Datenschutzeinstellungen wollte man sich abgrenzen: Path sei einfach, komfortabel und datenschutzfreundlich. Die Einfachheit von Path war wohl ausschlaggebend, warum der Dienst bisher, nach eigenen Angaben, mehr als eine Million Nutzer sammeln konnte.

Dumm, dass jetzt jemand rausfand, dass bei einer Anmeldung bei Path.com erstmal das iPhone im Hintergrund das komplette Adressbuch nach Hause telefoniert. Was man als Friendfinder vielleicht von Facebook kennt (Abgleich des Adressbuches mit einer Onlinedatenbank) ist wohl bei iOS problemlos durch wenige Zeilen Code möglich. Aus Nutzersicht ist es inakzeptabel, dass Apple sowas überhaupt ohne Rückmeldung und Opt-In zulässt. Und natürlich ist es eine Frechheit, dass Path dies einfach so macht ohne nachzufragen und um Erlaubnis zu bitten. Path versucht jetzt zu retten, was zu retten ist und verweist darauf, dass das ausspionieren so nicht geplant war und man auch eher ein Feature anbieten wollte.

Was bleibt: Ein Dienst, der heimlich im Hintergrund meine Daten ausspioniert, lasse ich nicht mehr auf mein Smartphone. Abmelden geht über ein Webformular, wenn man auf path.com eingeloggt ist.

Beitrag aus Netzpolitik übernommen

Path.com ist nicht der einzige Dienst der mit den Daten der Nutzer so umgeht. Meine recherchen haben unter anderem ergeben das Hipster.com ebenso wie Path das komplette Adressbuch in seine Datenbank hochlädt wie man im folgenden Beitrag lesen.  Das liegt aber mit daran, dass sich Apple bei Adressbuchzugriff auf Drittenwicklungen verlässt. Neben den beiden oben genannten gibt es eine ganze Reihe anderer Anbieter die sich in diesen Datenschutzbedenklichen praktiken begeben wie z.B. Whatsapp, Foursquare genau so wie Instagram und wahrscheinlich viele weitere solcher Apps.

Creative Commons LizenzvertragDieses Werk bzw. Inhalt steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported Lizenz.

Diskussionen

2 Gedanken zu “Das gebrochene Datenschutz-Versprechen bei Path.com

  1. Ich hab nicht umsonst einen Beitrag (http://freies-in-wort-und-schrift.info/2011/12/05/ich-bin-konservativ/) ins Netz gestellt, in dem ich darlegte, warum ich dem ganzen Hype um Smartphones und IPad überhaupt nicht traue. Ich hab ein simples Handy (Nokia 6020), dass kann telefonieren und SMSen und hat eine billige Cam drin, wenn ich mal schnell ein Bild machen will, dass reicht mir vollauf und ich bin erreichbar, wenn ich Lust darauf habe🙂

    Verfasst von AlterKnacker | Februar 8, 2012, 7:50 pm
    • Diese sind aber leider nicht mehr wegzudenken, in ein paar Jahren wird es die „simplen“ Handys nicht mehr geben bzw. nur auf Bestellung. Wenn man sich bei den meisten Anbietern wie z.B. T-Mobile oder Vodafone etc. umschaut, sind überwiegend nur noch Smartphones im Angebot.

      Verfasst von sem | Februar 9, 2012, 1:01 pm

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Member of The Internet Defense League

Kalender

Februar 2012
M D M D F S S
« Dez   Mrz »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
272829  

Kategorien

Archiv

Legal Guide For Bloggers

Bloggers' Rights at EFF

Interessantes

Link Anonymizer

Independent Tests of Antiv-Virus Software

BSD Aktuell

Hacker News

Blog Stats

  • 262,800 hits

Haftungsausschluss

disclaimer

%d Bloggern gefällt das: